Ausschreibung von Regelleistung bei TenneT

Als einer der größten privaten Stromnetzbetreiber Europas führt TenneT seit dem 1. August 2001 eine öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Regelleistung durch.

Regelleistung wird vom Übertragungsnetzbetreiber benötigt, um zu jedem Zeitpunkt ein Gleichgewicht zwischen Erzeugung und Verbrauch von elektrischer Energie sicherzustellen. TenneT beschafft seit dem 01.12.2006 die Minutenreserveleistung und seit dem 01.12.2007 die Primär- und Sekundärregelleistung gemäß Festlegung der BNetzA über die gemeinsame Internetplattform der deutschen ÜNB www.regelleistung.net. Bis zu diesen Zeitpunkten wurden die unterschiedlichen Arten von Regelleistung über getrennte Ausschreibungen eingekauft. Die Ergebnisse dieser Ausschreibungen finden Sie im nebenstehenden Kasten.

Potenzielle Anbieter der verschiedenen Regelleistungsarten können sich bei TenneT im Rahmen einer Präqualifikation für die Erbringung von Regelleistung qualifizieren. Dabei wird geprüft, ob die geforderten technischen Voraussetzungen zur Erbringung dieser Leistungen erfüllt werden. Die zur Teilnahme an der Präqualifikation erforderlichen Unterlagen können auf dieser Seite abgerufen werden. Weitere Informationen finden Sie auch auf der gemeinsamen Internetplattform www.regelleistung.net.

Der physikalische Einsatz ausgeschriebener Regelleistung erfolgt seit dem 1. Dezember 2001. Informationen zur Abrechnung von Bilanzkreisen finden Sie Übersicht.

ENTSO-E (European Network of Transmission System Operators for Electricity) gibt für die Ermittlung des Bedarfs an Regelleistung im europäischen Verbundnetz Standards vor, dennoch unterscheiden sich die in den einzelnen Ländern implementierten Systeme deutlich, z.B. im Hinblick auf den Preismechanismus für Regelenergie und Bilanzkreisabweichungen.
Vor diesem Hintergrund haben TenneT TSO GmbH und TenneT TSO B.V. die Unterschiede zwischen den Ausgleichsenergiesystemen in Deutschland und den Niederlanden qualitativ und quantitativ im Hinblick auf die technische Robustheit, makro-ökonomische Effizienz und Anreizmechanismen für die Marktteilnehmer analysiert.
Die Ergebnisse der Analyse sowie die hieraus abgeleiteten Empfehlungen können der Studie „Imbalance Management TenneT - Analysis report“ entnommen werden. Den Link zur Studie finden Sie im nebenstehenden Kasten.

Bei Fragen zum Thema können Sie sich gerne an Herrn Dr. Christmann und Herrn Strobel über unser Kontaktformular wenden.