Aktuelles

09.02.2012

TenneT und die Mitsubishi Corporation bilden eine Partnerschaft für Offshore-Netzanbindungen in Deutschland

TenneT hat durch die Zustimmung zu dem Verkauf einer Kapitalbeteiligung von 49 % an zwei Offshore-Hochspannungsleitungsprojekten, BorWin1 und BorWin2, eine Partnerschaft mit der Mitsubishi Corporation geschlossen. Mitsubishis gesamter Eigenkapitaleinsatz beträgt 240 Millionen EUR. Diese Partnerschaft stellt eine äußerst wichtige Transaktion in Deutschland dar, die Infrastruktur-Investoren die Möglichkeit bietet, in separate Cluster regulierter Anlagen zu investie-ren.

Die beiden Netzanschlüsse verbinden eine Reihe von Offshore-Windenergieparks in der deutschen Nordsee mit dem Stromnetz auf dem Festland und verfügen über eine Gesamtkapazität von 1.200 Megawatt. Die Eigenkapitalbeteiligung von Mitsubishi entspricht 20 % des erwarteten Investitionsbedarfs von ca. 1,2 Milliarden EUR für diese beiden Projekte.  TenneT behält die Mehrheitsbeteiligung und wird die Anschlüsse auch weiterhin betreiben.  

Die zugrunde liegende Regulierungsstruktur wurde von TenneT in Zusammenarbeit mit der deutschen Bundesnetzagentur entwickelt. Die Transaktion unterliegt noch einigen Bedingungen, deren Erfüllung noch vor dem Sommer erwartet wird und wurde von der niederländischen Regierung, dem alleinigen Gesellschafter von TenneT, genehmigt.

Mel Kroon, CEO von TenneT, sieht den Vertrag als wesentlichen Schritt zu einer erfolgreichen Integration erneuerbarer Energie:  „TenneT unternimmt außergewöhnliche Anstrengungen bei der Anbindung der Offshore-Windenergie in Deutschland.  Wir arbeiten derzeit an neun Pro-jekten zur Verbindung von Windenergieparks in der deutschen Nordsee. Diese Projekte umfassen 5.000 Megawatt an erneuerbarer Energie – genug, um 5 Millionen Haushalte zu ver-sorgen.  Die langfristige Partnerschaft mit der Mitsubishi Corporation ist ein logischer und wichtiger Schritt in unserem wesentlichen Beitrag zum Wandel zu einer nachhaltigen Energieversorgung.“

Eelco de Boer, CFO der TenneT: „Mit diesem Vertrag erfüllt TenneT seine Versprechen an die Finanzmärkte im Rahmen der Kapitalerhöhung im letzten Jahr. Diese Transaktion zeigt, dass diese Offshore-Projekte unter den aktuellen Bedingungen an den Finanzmärkten eine stabile Investition sind.  

TenneT wurde von der Deutschen Bank, der RBS und Freshfields beraten.  
Die Hauptberater von Mitsubishi waren KPMG und Hogan Lovells.

TenneT
TenneT ist der erste grenzüberschreitende Übertragungsnetzbetreiber für Strom in Europa. Mit ungefähr 20.000 Kilometern an Hoch- und Höchstspannungsleitungen, 36 Millionen Endverbrauchern in den Niederlanden sowie in Deutschland gehören wir zu den Top 5 der Netzbetreiber in Europa. Unser Fokus richtet sich auf die Entwicklung eines nordwesteuropäischen Energiemarktes und auf die Integration erneuerbarer Energie. Taking power further

Mitsubishi Corporation
Die Mitsubishi Corporation ist ein weltweites integriertes Unternehmen, das Unternehmen in nahezu allen Branchen einschließlich Industriefinanz, Energie, Metall, Maschinen, Chemie, Lebensmittel und Umwelt entwickelt und betreibt. Mitsubishi expandiert seine Geschäftsbereiche von der Erschließung natürlicher Ressourcen bis zur Investition in Einzelhandelsunternehmen, Infrastruktur sowie Finanzprodukte.

 Download als PDF