Aktuelles

25.01.2013

TenneT im Dialog - Infoveranstaltung mit der Stadt Wilhelmshaven zum Umspannwerksstandort
  • TenneT und Stadt informieren über Standort des neuen Umspannwerk
  • Alle interessierten Bürger sind eingeladen

Im November 2011 haben die Stadt Wilhelmshaven und die Firma TenneT im Ahnensaal der Burg Kniphausen im Rahmen einer Bürgerversammlung über die Planungen im Bereich Antonslust informiert. Damals war der Stand der Planung, dass im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 174 ein Umspannwerk der Firma TenneT errichtet werden sollte. Auf Wunsch der Stadt Wilhelmshaven und nach umfassender Prüfung alternativer Standorte wird TenneT das Umspannwerk nun nördlich der Bundesautobahn A 29 errichten. Die Stadt Wilhelmshaven verfolgt in diesem Zusammenhang im Bebauungsplan Nr. 174 Antonslust die Absicht, die Voraussetzungen für eine gewerbliche Nutzung (GI- und GE- Gebiet) zu schaffen.

Sowohl über den aktuellen Stand der Realisierung des Umspannwerkes als auch über die Ziele und Zwecke der Planung des Gewerbegebietes Antonslust wollen TenneT und die Stadt Wilhelmshaven frühzeitig gemeinsam die Öffentlichkeit unterrichten.

Hierzu laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger für Dienstag, den 29. Januar 2013, um 19 Uhr zu einer Bürgerversammlung in den Ahnensaal der Burg Kniphausen ein.

In der von Stadtbaurat Klaus-Dieter Kottek moderierten Versammlung werden sowohl die Vertreter der Stadt als auch die Vertreter der Fa. TenneT ihren aktuellen Planungsstand erläutern und für Fragen zur Verfügung stehen.

TenneT
TenneT ist der erste grenzüberschreitende Übertragungsnetzbetreiber für Strom in Europa. Mit ungefähr 20.000 Kilometern an Hoch- und Höchstspannungsleitungen, 36 Millionen Endverbrauchern in den Nieder-landen und in Deutschland gehören wir zu den Top 5 der Netzbetreiber in Europa. Unser Fokus richtet sich auf die Entwicklung eines nordwesteuropäischen Energiemarktes und auf die Integration erneuerbarer Energie. Taking power further

Pressemitteilung als PDF